Extremismus – politisch und religiös motivierte Gewalt

Freude und Spaß bei Konzert – Hände formen Herz
Extreme Gewalt

Poli­tisch oder reli­giös moti­vier­ter Extre­mis­mus sind zuneh­mende gesell­schaft­li­che Ten­den­zen unsere Zeit, mit gro­ßen Gefah­ren für unser demo­kra­ti­sches Zusammenleben.

In der gesell­schaft­li­chen Dis­kus­sion domi­nie­ren Unwis­sen­heit, Angst und Unsi­cher­heit dar­über, wel­chen Welt­an­schau­un­gen Extre­mis­ten ver­tre­ten, wo freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Reli­gi­ons­aus­übung enden, wann Extre­mis­mus zur rea­len Gefahr wird, wel­che recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen es gibt, woran man Gefah­ren erkennt und wie man Radi­ka­li­sie­rungs­ten­den­zen ent­ge­gen wir­ken und gefähr­dete Men­schen unter­stüt­zen kann.

Die AGABO bie­tet Ver­an­stal­tun­gen zu fol­gen­den The­men an:

  • Das Phä­no­men des poli­tisch bzw. reli­giös moti­vier­ten Extre­mis­mus – aktu­elle Tendenzen
  • Ursa­chen und Zusam­men­hänge von indi­vi­du­el­len Radikalisierungstendenzen
  • Mög­lich­kei­ten der Prä­ven­tion von Radikalisierung
  • Inter­ven­tion und Schutz bei Radikalisierung

Die AGABO möchte durch ihr Ver­an­stal­tungs­an­ge­bot in die­sem Bereich Fach­kräfte aus der sozia­len und päd­ago­gi­schen Arbeit für die ver­schie­de­nen Aus­prä­gun­gen von Extre­mis­mus sen­si­bi­li­sie­ren und kon­krete Hand­lungs­kom­pe­ten­zen für die Gewalt­prä­ven­tion vermitteln.